Adminer als Alternative zu phpMyAdmin?

Mein Kollege Mali (besten Dank an dieser Stelle!) hat mir neulich ein nettes Tool empfohlen. Adminer ist für bestimmte Zwecke eine aus meiner Sicht clevere Alternative zu phpMyAdmin.

Das Tool ist wie phpMyAdmin ein Datenbankmanager, in dem komfortabel die umfangreichen Möglichkeiten von SQL in einer GUI nett verpackt sind. Also, was ist an Adminer so besonders?

Die Macher von Adminer listen in einer Übersicht Gründe auf, warum Adminer aus Ihrer Sicht besser als phpMyAdmin ist. Ich finde die Argumente teilweise ein wenig konstruiert und auch subjektiv. Aber nun gut, da versucht jemand mit provokanten Thesen den Platzhirsch ein wenig zu ärgern :-)

Meiner ist kleiner

Adminer kommt mit nur 159kb (deutsche Version, nur MySQL) bis 345kb (mehrsprachig, Unterstützung für MySQL, PostgreSQL, SQLite, MS SQL, Oracle) wesentlich schlanker als phpMyAdmin mit ca. 15MB daher. Desweiteren – und das ist der eigentliche Vorteil – wird Adminer in einer einzelnen Datei ausgeliefert.

Man kennt ja Situationen, bei denen man auf einem Server schnell einen Zugriff auf die Datenbank bräuchte, jedoch kein SSH und kein phpMyAdmin verfügbar ist. Hier kann Adminer aus meiner Sicht sehr gute Dienste leisten.

Keine Konfiguration

Das Tool läuft auch noch auf älteren Versionen von PHP (4.3+) und MySQL (4.1+). Nachdem man Adminer auf den Server geladen hat, kann man sich mit dem Datenbank-Benutzer direkt über ein Login in Adminer einloggen. Man muss vorab (auf einem Standardsystem) nichts konfigurieren oder ein Installationsprozess durchlaufen.

Superschnell

Adminer ist durch seine schlanke Struktur komplett auf Geschwindigkeit getrimmt. Ich habe es auf meinem Webserver in einer Testumgebung verschiedene Tests durchgeführt und der Unterschied war wirklich extrem spürbar.

Einbettung in etablierte Lösungen

Adminer gibt es auch als Einbettung in verschiedene etablierte Webapplikationen wie TYPO3, Drupal und WordPress:

Fazit

Für mich ist Adminer vorerst kein kompletter Ersatz zu phpMyAdmin, ich sehe es eher als Ergänzung. Ich werde es in Zukunft lokal nun öfter mal einsetzen um zu sehen, ob der Geschwindigkeitsvorteil für mich auch eine Steigerung der Effizienz bedeutet.

This entry was posted in MySQL and tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Adminer als Alternative zu phpMyAdmin?

  1. sehr zu empfehlen für Mac ist Sequel Pro (http://www.sequelpro.com), eine MySQL Admin App.
    PhpMyAdmin hat mir noch nie gefallen :-)

    • Hallo Seb
      Danke für den ersten Kommentar der nicht von einer SPAM-Schleuder kommt :-D
      Der Entscheid damals für phpMyadmin bei mir keine Frage des Gefallens, sondern das phpMyAdmin halt meist schon auf dem Server war wenn mans braucht :-) Ich hab noch mit MySQL Workbench rumgespielt, aber ich finde die GUI nicht so der Knaller. So ein Desktoptool ist halt immer gut, wenn man damit ein komplettes Datenbankdesign umsetzen möchte. Dann kann man erst die DB-Architektur malen, Knöpfchen drücken, ggf. ein wenig von Hand optimieren, fertig… *g*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>